Informationen Zertifizierung Gynäkologische Krebszentren

Fachliche Anforderungen Gynäkologische Krebszentren (FAG)

Die Fachlichen Anforderungen an Gynäkologische Krebszentren (FAG), dargestellt in dem Erhebungsbogen, stellen die Zertifizierungskriterien dar. Von einem zu zertifizierenden Gynäkologischen Krebszentrum ist im Vorfeld des Zertifizierungsaudits im Erhebungsbogen darzulegen, wie und in welchem Umfang die gestellten Anforderungen erfüllt werden. Der „Kennzahlenbogen“ und ggf. die „Matrix Ergebnisqualität“ sind eine offizielle Anlage des Erhebungsbogens und somit zeitgleich mit dem Erhebungsbogen einzureichen.

 

Auditjahr 2016

Download Erhebungsbogen Gynäkologische Krebszentren (Stand 02.11.2015)

Download Kennzahlen und Matrix Gynäkologische Krebszentren (Stand 12.02.2016)

 

An dem Erhebungsbögen Gyn gab es keine inhaltlichen Änderungen. Der Erhebungsbogen des Vorjahres kann genutzt werden.

 

Für das Auditjahr 2016 wurden einige Änderungen an dem Erhebungsbogen und der Kennzahlendarlegung vorgenommen, die auf den Sitzungsergebnissen der Zertifizierungskommission der Gynäkologischen Krebszentren basieren.

 

Bitte beachten Sie, dass für alle Zertifizierungssysteme im Auditjahr 2016 neue Excel-Vorlagen für die Darlegung der Kennzahlen bzw. Ergebnisqualität bereitgestellt werden. Die für das Auditjahr 2015 gültigen Excel-Vorlagen können somit nicht mehr für das Auditjahr 2016 verwendet werden.

 

 

Anfrage/Antragsstellung

Um konkrete Informationen über die Zertifizierung eines Gynäkologischen Krebszentrums geben zu können, benötigen wir einige Angaben, die in der anhängenden „Anfrage Zertifizierungsaufwand“ mitzuteilen sind. Auf Basis dieser Angaben überprüfen wir die grundsätzliche Zertifizierbarkeit des Zentrums und erstellen eine Aufwandsbetrachtung.

Download Anfrageformular (Stand 15.12.2015)

Download Anforderung gyn. Onkologe im GZ außerhalb Deutschlands (Stand 25.10.2012)

 

 

Senologisch-/Gynäkologisch-Onkologische Praxen

Für die mit einem zertifizierten Brustkrebszentrum und/oder Gynäkologischen Krebszentrum kooperierenden gynäkologischen Praxen besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat im Rahmen der DKG-Kriterien zu erhalten. Diese Form der Kooperation ist freiwillig und somit keine Anforderung für die Zertifizierung. Weiterführende Angaben hierzu sind unter "Praxen/Kooperationspartner“ abgebildet.

 

 

Dysplasie-Sprechstunden / Dysplasie-Einheiten

Das Zertifizierungssystem für „Dysplasie-Sprechstunden“ bzw. „Dysplasie-Einheiten“ ist unter "Praxen/Kooperationspartner“ beschrieben.

 

 

Ablauf der Zertifizierung

Der Ablauf der Zertifizierung erfolgt analog dem Zertifizierungssystem von Brustkrebszentren.

Besonderheiten DKG-/DGS zertifizierte Brustkrebszentren: Sofern an dem Zentrum bereits eine DKG-/DGS zertifiziertes Brustkrebszentrum besteht, kann die Zertifizierung des Gynäkologischen Krebszentrums in einem kombinierten Zertifizierungsverfahren zusammen mit dem Brustkrebszentrum erfolgen. Bei diesen kombinierten Zertifizierungsverfahren ist auch eine Reduktion der Zertifizierungsaufwände vorgesehen.





 

 

 





 

  drucken