Informationen Zertifizierung Prostatakrebszentren

Fachliche Anforderungen Prostatakrebszentren (FAP)

Die Fachlichen Anforderungen an Prostatakrebszentren (FAP), dargestellt in dem Erhebungsbogen, stellen die Zertifizierungskriterien dar. Von einem zu zertifizierenden Prostatakrebszentrum ist im Vorfeld des Zertifizierungsaudits im Erhebungsbogen darzulegen, wie und in welchem Umfang die gestellten Anforderungen erfüllt werden. Der „Kennzahlenbogen“ und ggf. die „Matrix Ergebnisqualität“ sind eine offizielle Anlage des Erhebungsbogens und somit zeitgleich mit dem Erhebungsbogen einzureichen.

 

Auditjahr 2016

Download Erhebungsbogen Prostatakrebszentren (Stand 26.09.2015)
Download Kennzahlen und Matrix Prostatakrebszentren (Stand 18.12.2015)


Für das Auditjahr 2016 wurden einige Änderungen an dem Erhebungsbogen und der Kennzahlendarlegung (insbesondere Tabellenblatt „Basisdaten“) vorgenommen, die auf den Sitzungsergebnissen der Zertifizierungskommission der Prostatakrebszentren basieren. Die für das Auditjahr 2015 gültigen Excel-Vorlagen können somit nicht mehr für das Auditjahr 2016 verwendet werden.

 

 

OncoBox Prostata

Mit der OncoBox Prostata ist eine automatische Generierung der Excel-Vorlage (Basisdaten, Kennzahlenbogen und Matrix) möglich. Hierfür ist es erforderlich, dass das Tumordokumentationssystem die entsprechende Schnittstelle für die OncoBox eingerichtet hat. Die verifizierten Tumordokumentationssysteme sind auf www.xml-oncobox.de unter „Verifizierte Systeme“ veröffentlicht.

 

Aufgrund der für das Auditjahr 2016 vorgenommenen Änderungen in den Basisdaten und den Kennzahlen ist eine Anpassung der OncoBox Prostata incl. der Datenbankstruktur notwendig. Bei dieser Änderung der Datenbankstruktur fanden Anpassungen an den Onkologischen Basisdatensatz (Version 28. April 2014) sowie an die Spezifikation des Movemberprojektes „Prostate Cancer Outcome“ statt.

Die neue Feldspezifikation für das Auditjahr 2016 finden Sie ebenfalls unter www.xml-oncobox.de. Auf Grundlage dieser Dokumente können die Hersteller bereits jetzt deren Tumordokumentation auf die OncoBox Auditjahr 2016 anpassen. Diese Anpassung ist insbesondere für die Zentren mit einer Beteiligung an dem Movemberprojekt „Prostate Cancer Outcome“ von hoher Bedeutung. Die OncoBox Prostata Auditjahr 2016 befindet sich aktuell in Programmierung. Zentren und Tumordokuhersteller, die eine Anbindung der OncoBox Ende 2015 planen, können in den Informationsverteiler aufgenommen werden (s.dieng (at) onkozert.de).

 

 

EPIC-26

In enger Kooperation mit dem Bundesverband Prostata Selbsthilfe (BPS) und OnkoZert beteiligt sich die DKG an einer von der „Movember Foundation“ geförderten internationalen Studie zur Messung der Ergebnisqualität beim lokal begrenzten Prostatakarzinom. In dieser Studie werden klinische Outcome-Parameter und der EPIC-26 zur Messung der Lebensqualität erhoben und einem (anonymen) Vergleich mit (Spitzen-)Zentren aus vielen Ländern unterzogen. An diesem Projekt haben 24 DKG zertifizierte Prostatakrebszentren eine Teilnahme beantragt (Anmeldefrist am 02.09.2015 abgelaufen). Gemäß der Projektantragstellung ist für teilnehmende Zentren die Nutzung der OncoBox Prostata ab dem 01.07.2016 verpflichtend.

 

 

Anfrage/Antragsstellung

Um konkrete Informationen über die Zertifizierung eines Prostatakrebszentrums geben zu können, benötigen wir einige Angaben, die in der anhängenden „Anfrage Zertifizierungsaufwand“ mitzuteilen sind. Auf Basis dieser Angaben überprüfen wir die grundsätzliche Zertifizierbarkeit des Prostatakrebszentrums und erstellen eine Aufwandsbetrachtung.

Download Anfrageformular (Stand 15.12.2015)

 

 

Ablauf der Zertifizierung

Der Ablauf der Zertifizierung ist für die verschiedenen Organkrebszentren (Brustkrebszentren, Prostatakrebszentren, …) einheitlich geregelt. Unter diesem Abschnitt sind auch die Regelungen/ Fristen zur „Einreichung Erhebungsbogen incl. Anlagen“ hinterlegt.

 

 

Hinweise Zertifizierung

Aus den Zertifizierungen resultieren unterschiedliche Fragestellungen bzw. Erfahrungen, die teilweise in Form von sogenannten Hinweisen aufbereitet werden. Diese weiterführenden Regelungen sind, sortierbar nach Organen und Erstell-/ Änderungsdatum, unter „Hinweise Zertifizierung“ abgebildet.

 

 

Urologische Praxenn

Für die mit einem zertifizierten Prostatakrebszentrum kooperierende Urologische Praxis besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat im Rahmen der DKG-Kriterien zu erhalten. Diese Form der Kooperation ist freiwillig und somit keine Anforderung für die Zertifizierung. Weiterführende Angaben hierzu sind unter "Praxen/Kooperationspartner" abgebildet. Ebenfalls für urologische Praxen von Bedeutung ist der nachfolgende Abschnitt "Patientenbefragung".

 

 

Patientenbefragung

Für die einheitliche Erfassung von Kontinenz, Impotenz und Lebensqualität besteht ein Patientenfragebogen, der für alle zertifizierten Prostatakrebszentren (bzw. kooperierende urologische Praxen) verbindlich anzuwenden ist. Weiterführende Angaben hierzu sind unter "Hinweise Zertifizierung" abgebildet

 

 

 

 

  drucken